reflections

Titel:

High Fidelity

Gesehen als:

DVD (???)

Darsteller:

John Cusack, Joan Cusack, Iben Hjelje und diverse andere Frauen

Regie:

Steven Frears

Wertung

Addi

 

Oi! Wer will das schon? John Cusack einen ganzen Film lang beim Selbstmitleid zuschauen. Und um die Sache perfekt zu machen: auch noch zuhören! Also ich nicht. Da war wirklich nicht genügend Rotwein im Haus für. Depremieren kann ich mich auch alleine. Ich will auch nicht direkt von ihm angesprochen werden. Also ich meine von der Leinwand aus her. Ich geh ja nicht ins Kino um dann quasi im Film mit zuspielen. Nö. Das überlasse ich den Profis. Was soll ich sagen. Mein Nick-Horby-Trauma ist nicht überwunden. Es lebt weiter in schriftlicher, bildlicher und sonsteiner Form. Oder um es mit den Worten meiner Nichte zu sagen: Pfffffffrtzzzzzbäh.

 

Fazit:

Au s eins mach zwei. Statt einmal High Fidelity mit John Cusack und Iben Hjelje, lieber zwei Filme ansehen. Für John Cusack wäre da American Sweethearts und für Iben Hjelje kann man aus den Vollen schöpfen: Mifune, Skargerak oder was auch immer.

 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung