reflections

Cupnapping, oder: die Geiseltasse

Tassenlos im Paradies

Mittwoch 

Addi und Eva hatten am Sonntag keine Milch im Haus. Vielleicht haben sie auch nie Milch im Haus. Vielleicht liegt das daran, dass sie keine Milch vertragen. Das haben jetzt viele Leute. Vielleicht weil es modern ist.

Na jedenfalls stand deshalb am Sonntagmorgen eine junge Frau vor meiner Tür. Ich hatte das gleich bemerkt, denn sie hatte geklingelt. Sie fragte, ob ich nicht vielleicht etwas Milch für sie hätte. Hatte ich natürlich. Das versteht sich so unter Nachbarn. Obwohl, Nachbarn waren wir ja gar nicht. Vielleicht kann man sagen wir waren temporäre Nachbarn.

Ich hoffe doch sehr die junge Frau war eine Freundin von Eva. Ansonsten fände ich das ein bißchen bedenklich, aber nicht weiter überraschend – nach der ganzen Brüllerei, Weinerei und Türenknallerei am Wochenende.

Jedenfalls wollte ich ihr nicht die ganze Milchtüte mitgeben und sie hatte definitiv zu kleine Hände. Deshalb habe ich ihr die Milch in einer Tasse geliehen. Also die Tasse habe ich geliehen und die Milch habe ich geschenkt. Ich kann ja verstehen, dass man keine Milch verträgt. Dass man in solch einem Fall bei Besuch dann auch keine Milch im Haus hat, versteht sich. Aber ich verstehe nicht, dass man vier Tage braucht, um eine Tasse Milch leer zu trinken.

Ich meine, die wird ja über die Tage auch nicht besser und wir haben jetzt Mittwoch! Außerdem hätte sie zwischenzeitlich ja auch eigene Milch kaufen können. Jetzt wo nicht mehr Sonntag ist. Das ist auch gar nicht hygienisch. Also die Milch in der Tasse und das vier Tage lang.

Eins ist sicher: wenn ich die Tasse zurück bekomme, dann werde ich sie im Geschirrspüler auf 70° spülen – Minimum! Diese Milchsäurebakterien sollen ja echt fies sein. Selber so heiß spülen kann ich ja nicht, ich würde mir die Hände verbrennen. Das mit der Tasse scheint mir inzwischen richtig gefährlich. Da sollen sie die Tasse besser behalten. Meine Gesundheit ist wichtiger.

Ich finde das alles sehr traurig. Die jungen Leute...

Doris

1 Kommentar 14.3.07 19:02, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung