reflections

Cupnapping II oder: Misserfolg im Paradies

Dienstag

Jetzt habe ich die Geiseltasse schon so viele Tage und offensichtlich hat keiner etwas gemerkt. Das kann ich nicht verstehen. Die Geiseltasse ist nämlich viel schöner als die Tasse, die ich Addi und Eva damals geliehen habe. Und ich habe meine Tasse schließlich auch sofort vermisst. Ich habe mir schon überlegt, ob ich die Geiseltasse nicht einfach behalten soll und gut iss. Es vermisst sie ja schließlich keiner. Aber das wäre ja Klau und das ist keine anständige Art.

Ich wollte ja einen Erpresserbrief machen, um einen Tassenaustausch zu erzwingen. Aber das hat nicht geklappt. Erpresserbriefe klebt man ja bekanntlich und schreibt sie nicht. Wegen der Schrifterkennung, es gibt da Spezialisten. Kennt man ja von CSI. Ich hatte den Brief schon mehrfach fast fertig, aber dann hatte ich immer was vergessen. Oder es fiel mir eine bessere Formulierung ein. Dann musste ich immer alles abpusteln und neu kleben. Das hat nicht schön ausgesehen. Auch nicht an den Fingern.

Außerdem war die Entsorgung der Beweise etwas umständlich. Ich konnte das ja nicht einfach in meinen Papiermüll tun. Wegen der Spurensicherung und so. Kennt man ja von CSI. Da wär‘ ich doch voll aufgeflogen. Also habe ich mir gedacht: verteil das auf die Nachbarn. Aber das war keine gute Idee. Wir haben hier nämlich nur Grautonnen und Biotonnen. Der Papiermüll wird nämlich immer einmal im Monat abgeholt – ganz ohne Tonnen.

Deshalb gibt es in der Nachbarschaft gar keine Grüntonnen und ich konnte die Beweise ja schlecht in die Grautonnen schmeißen. Da Papier rein werfen, also das ist ja nun wirklich nicht korrekt. Da habe ich die Schnipsel dann im Wald vergraben. Das war wirklich kein Spaß. Bei dem Sauwetter in letzter Zeit und dann auch noch nachts. Wegen der Zeugen. Also habe ich das mit dem Erpresserbrief aufgegeben. Wegen der Gesundheit und so.

Ich finde das alles sehr traurig. In meinem Alter...

Doris

4.4.07 17:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung